Was macht eine nutzerfreundliche Firmenhomepage aus?

So punkten Sie mit Ihrer Seite bei Webseitenbesuchern

Die Nutzerfreundlichkeit einer Website entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Internetpräsenz. Bei der Gestaltung einer neuen Firmenhomepage sollte deshalb stets der Kunde und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt der Bemühungen stehen. Für ein nutzerfreundliches Konzept gilt es einige Dinge zu beachten. So muss nicht nur das Design ansprechend und die Seite übersichtlich gestaltet sein, auch die Inhalte müssen stimmen und die Erwartungen der Nutzer erfüllen.

Es lohnt sich übrigens nicht nur, Zeit in die Nutzerfreundlichkeit der eigenen Website zu investieren, um bei potenziellen Neukunden zu punkten. Da sich ein Besucher auf einer Seite, die seinen Erwartungen entspricht und die ihm alle benötigten Informationen liefert, länger aufhalten wird, sendet er durch diese längere Verweildauer auch wertvolle Signale an Google aus.

Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, welche Aspekte die Nutzerfreundlichkeit einer Webseite positiv beeinflussen und worauf Sie bei der Erstellung beziehungsweise Neugestaltung einer Firmenhomepage unbedingt Wert legen sollten.

Die 9 wichtigsten Aspekte einer userfreundlichen Firmenhomepage:

1. Zielgruppenorientierte Inhalte

Damit eine Firmenhomepage durch Nutzerfreundlichkeit überzeugen kann, muss das Konzept der Seite stimmen. Überlegen Sie sich daher vor der Erstellung genau, wer Ihre Zielgruppe ist und welche Erwartungen und Bedürfnisse die User Ihrer Seite mitbringen. Notieren Sie sich wichtige Fragen, die potenzielle Kunden an Ihr Unternehmen haben, und beantworten Sie diese auf Ihrer Seite. Ganz wichtig ist auch, dass Ihre Kunden Sie verstehen – Fachchinesisch ist tabu! Denken Sie immer daran, dass nur ein Besucher, der sich gut informiert fühlt, Vertrauen zu Ihrem Unternehmen aufbauen und zu einem Neukunden werden kann.

2. Durchdachter Seitenaufbau:

Ein klar strukturierter Seitenaufbau trägt dazu bei, dass Webseitenbesucher sich leicht auf Ihrer Seite orientieren und die gewünschten Informationen schnell finden können. Im besten Fall leitet Ihre Firmenhomepage den Besucher so intuitiv durch die Seite, dass er nichts suchen muss.

3. Ansprechendes Design

Auch das Design Ihrer Firmenhomepage hat einen entscheidenden Anteil an der Nutzerfreundlichkeit. Eine gut gestaltete Seite bietet eine optische Orientierungshilfe und zeigt dem Nutzer nur das Wesentliche, damit er sich einfach zurechtfindet.

4. Kurze Ladezeiten

Lassen Sie Ihre Webseitenbesucher nicht warten! Studien zeigen, dass Nutzer immer ungeduldiger werden. So verlassen knapp zwei Drittel der User eine Website, wenn diese nicht innerhalb von drei Sekunden geladen ist. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Seite mit schnellen Ladezeiten überzeugen kann – denn die Konkurrenz wartet nur einen Klick entfernt!

5. Textlänge

Die Texte Ihrer Website sollen informativ sein und dem Leser einen Mehrwert bieten. Trotzdem sollten Sie unbedingt auch auf die Textlänge achten. Denn insbesondere im Zeitalter von Smartphone und Co. möchte sich niemand durch „Textmonster“ quälen.

6. Sinnvoller Textaufbau

Vielleicht kennen Sie es von sich selbst? Wer im Internet Texte liest, überfliegt diese meist nur grob, um schnell die gesuchten Informationen zu finden. Helfen Sie Ihren Lesern beim Verstehen Ihrer Texte und sorgen Sie mit sinnvollen Überschriften und Zwischenüberschriften für eine inhaltliche Gliederung. Darüber hinaus tragen kurze Absätze, Hervorhebungen und Aufzählungen dazu bei, dass Leser Ihre Inhalte leichter erfassen und wichtige Stellen auf Anhieb finden. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie eine geeignete Schriftart und Schriftgröße für eine hervorragende Lesbarkeit auf allen Endgeräten wählen.

7. Visuelle Inhalte

Um die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zu gewinnen und sie zum Lesen zu animieren, sollten Sie Ihre Texte mit passenden visuellen Inhalten ergänzen. Denn Bilder und Videos können nicht nur viel schneller wahrgenommen werden, sondern schaffen auch eine persönliche Bindung.

8. Mobil optimierte Seite

Das Internet ist mobil! Schon längst erfolgen täglich mehr Suchanfragen über mobile Geräte als über Desktop-PCs. Eine mobil optimierte Firmenhomepage, die auch auf den kleinen Bildschirmen von Smartphones und Co. immer eine gute Figur macht und optimal bedient werden kann, ist deshalb längst ein Muss!

9. Einfache Kontaktmöglichkeit

Bieten Sie Webseitenbesuchern die Möglichkeit, Ihr Unternehmen einfach und schnell bei Fragen zu kontaktieren. Wichtig ist auch, dass Sie immer mehrere Kontaktwege anbieten – also zum Beispiel via Telefon und E-Mail. Ihre Kontaktdaten sollten gut sichtbar auf jeder Seite im Layout eingebunden sein.

Fazit:

Um Ihre Firmenhomepage nutzerfreundlich zu gestalten, sollten Sie Ihre Seite immer mit den Augen der User betrachten. Egal, ob Texte oder Design – achten Sie darauf, dass sich Webseitenbesucher vom ersten Augenblick an bei Ihnen gut aufgehoben fühlen. Das erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Besucher für Ihr Unternehmen entscheiden, sondern hinterlässt auch bei Google einen positiven Eindruck.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .