So optimieren Sie den GMB-Eintrag und verbessern Ihre Auffindbarkeit

Aktuelle Studien zeigen, dass der Eintrag bei Google My Business für lokale Unternehmen immer wichtiger wird. Ein vorzeigbarer Auftritt kann Interessenten schnell zu Kunden werden lassen. Kleine und mittelständische Unternehmen sollten dabei bedenken, dass über 80 Prozent der Suchanfragen unspezifisch sind. Das heißt, es wird nicht direkt nach dem Unternehmensnamen, sondern nach einer Kategorie, wie zum Beispiel Hotel, Restaurant, Blumengeschäft, Apotheke, Arzt etc., gesucht. Ziel muss es also sein, dass bei solchen Suchen möglichst oft der eigene Eintrag angezeigt wird.

Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, wovon der Erfolg Ihres Eintrages abhängt und wie Sie die Auffindbarkeit und Sichtbarkeit Ihres Unternehmens verbessern können.

Welche Faktoren beeinflussen die Sichtbarkeit des Google-My-Business-Eintrags?

In erster Linie entscheiden die Faktoren Relevanz, Entfernung und Bekanntheit darüber, welche Google-My-Business-Einträge dem Suchenden angezeigt werden. Durch die Kombination dieser drei Faktoren kann es zum Beispiel sein, dass dem User der Eintrag eines Unternehmens angezeigt wird, das zwar weiter entfernt von seinem aktuellen Standort ist, dafür aber eine größere Relevanz für die Suchanfrage hat.

1. Relevanz des Eintrags in Bezug zur Suchanfrage

Googles erklärtes Ziel ist es, dem Suchenden die beste Antwort für seine Anfrage zu präsentieren. Der Begriff der Relevanz bezieht sich also darauf, inwieweit ein lokaler Eintrag mit der Suchanfrage übereinstimmt. Wird zum Beispiel ein mexikanisches Restaurant oder ein Hautarzt gesucht, so wird dem Nutzer in der Regel kein italienisches Restaurant oder Zahnarzt angezeigt, da solche Ergebnisse trotz gleicher Überkategorie für seine Suche nicht relevant sind.

2. Entfernung des Suchenden zum Unternehmensstandort

Wer ein Restaurant in Düsseldorf sucht, dem hilft es logischerweise wenig, wenn er lokale Einträge aus Berlin angezeigt bekommt. Deshalb spielt auch die Entfernung des Users zum Unternehmensstandort eine wichtige Rolle. Enthält die Suchanfrage keine Ortsangabe, dann wird die Entfernung anhand der über den Standort des Users bekannten Informationen ermittelt.

3. Bekanntheit des Unternehmens

Google versucht zudem einzuschätzen, wie bekannt ein Unternehmen ist. So erscheinen zum Beispiel große Hotelketten, Handelsmarken oder auch berühmte Wahrzeichen und Museen, die vielen Nutzern ein Begriff sind, in den lokalen Suchergebnissen mit großer Wahrscheinlichkeit an prominenter Stelle.

Wie können lokale Unternehmen die Performance Ihres GMB-Eintrags steigern?

1. Eintrag vervollständigen

Damit Ihr Google-My-Business-Eintrag bei entsprechenden Suchanfragen angezeigt wird, ist es von großer Wichtigkeit, dass er möglichst vollständig ausgefüllt ist. Nur so kann Google erkennen, wie relevant der Eintrag für die jeweilige Suche ist. Neben dem Unternehmensnamen, der Anschrift und der Telefonnummer sollte eine passende Unternehmenskategorie in keinem Eintrag fehlen. Denken Sie zudem daran, die Informationen auf einem aktuellen Stand zu halten.

2. Öffnungszeiten aktuell halten

Ganz besonders wichtig für lokale Unternehmen ist die Angabe der Öffnungszeiten. Achten Sie hier unbedingt darauf, dass Ihre Öffnungszeiten immer aktuell sind. Spezielle Öffnungszeiten, zum Beispiel an Feiertagen oder zu bestimmten Anlässen, können bei Google My Business händisch eingetragen werden. Diese Möglichkeit sollten Sie auch nutzen – schließlich möchten Sie nicht, dass potenzielle Kunden vor verschlossener Tür stehen oder gar nicht erst kommen, weil sie denken, Ihr Unternehmen habe an Feiertagen geschlossen.

3. Bewertungen im Blick behalten

Ein sehr wichtiger Bestandteil Ihres Google-My-Business-Eintrags ist die Bewertungsfunktion. Positive und hochwertige Kundenrezensionen verbessern die Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens und erhöhen darüber hinaus die Wahrscheinlichkeit, dass potenzielle Kunden Ihr Unternehmen aufsuchen. Hierbei sind sowohl die Anzahl der Bewertungen als auch der Gesamtdurchschnitt maßgeblich.

Selbstverständlich ist ein besonders hoher Sterne-Durchschnitt erstrebenswert. Doch sollten Unternehmen bei schlechten Bewertungen nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Schließlich wissen auch potenzielle Kunden, dass ein Durchschnitt von fünf Sternen utopisch ist und dass es kein Unternehmen schafft, alle Kunden zu 100 Prozent zufriedenzustellen. Als Inhaber des Eintrags bietet Ihnen Google die Möglichkeit, Bewertungen zu beantworten. Und diese Chance sollten Sie auch nutzen, um Ihr Unternehmen ins richtige Licht zu rücken. Durch die Beantwortung der Bewertungen zeigen Sie, dass Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Kunden am Herzen liegt und Feedback von Ihnen geschätzt wird.

Übrigens spielen nicht nur Bewertungen, die bei Google My Business abgegeben werden, eine wichtige Rolle. So zeigt Google auch Rezensionen anderer Portale wie zum Beispiel Facebook, TripAdvisor, YourRate, Jameda etc. an. Auch diese Bewertungen gilt es im Auge zu behalten und nach Möglichkeit zu beantworten.

4. Bilder hochladen

Nutzen Sie unbedingt auch die Möglichkeit, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen. Studien zeigen, dass lokale Unternehmen, die über Bilder in ihren Einträgen verfügen, mehr Sichtbarkeit erzielen als vergleichbare Unternehmen, die weniger oder gar keine Bilder haben. Insbesondere für Hotels, Restaurants etc. sind ansprechende Fotos unverzichtbar.

Fazit

Für lokale Unternehmen ist ein vollständiger und aktueller Google-My-Business-Eintrag ein absolutes Muss. Damit User bei entsprechenden Suchanfragen nicht nur Ihren Eintrag finden, sondern zu neuen potenziellen Kunden werden, sollte der GMB-Eintrag idealerweise über viele aussagekräftige Bilder und positive Bewertungen verfügen.


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Google My Business – das bringt der Eintrag für KMU

Google My Business – das bringt der Eintrag für KMU

Sie möchten die lokale Auffindbarkeit Ihres Unternehmens bei Google…

(weiterlesen)
Artikelbild von Lokale Suchmaschinenoptimierung für KMU

Lokale Suchmaschinenoptimierung für KMU

Als Local SEO werden alle Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen, ein…

(weiterlesen)
Artikelbild von Die besten Tipps für die Webseiteninhalte lokaler Unternehmen

Die besten Tipps für die Webseiteninhalte lokaler Unternehmen

Kleine und mittelständische Unternehmen fragen sich oft, welche Inhalte…

(weiterlesen)
Artikelbild von Teaser für die Firmenhomepage – Besucher leiten und Neugierde wecken

Teaser für die Firmenhomepage – Besucher leiten und Neugierde wecken

Haben Sie sich schon mal gefragt, was Webseiten-Teaser sind und warum sie…

(weiterlesen)
Artikelbild von Wie sehen optimale Fotos für die Firmenhomepage aus?

Wie sehen optimale Fotos für die Firmenhomepage aus?

Das Internet wird heutzutage immer visueller – das gilt auch für die…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Bis jetzt noch keine Kommentare