Kundengewinnung und -bindung mit Social-Media-Marketing

Soziale Netzwerke erfreuen sich bei Nutzern aller Altersklassen immer größerer Beliebtheit. Ob Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest oder YouTube – die verschiedenen Social-Media-Kanäle sind aus dem Alltag der meisten User nicht mehr wegzudenken. Für Unternehmen bietet Social-Media-Marketing deshalb großes Potenzial. Eine zielgruppengerechte Online-Kommunkation auf Facebook und Co. eröffnet neue Möglichkeiten der Kundengewinnung und -bindung abseits der eigenen Firmenhomepage. Auch kleine und mittelständische Unternehmen können von Social-Media-Marketing profitieren.

Warum setzen Unternehmen auf Social-Media-Marketing?

Wer heutzutage erfolgreich Online-Marketing betreiben und neue Kunden online gewinnen möchte, der sollte sich mit dem Thema Social-Media-Marketing näher beschäftigen. Mit etwas Fleiß und Kreativität können auch KMU viel erreichen. Die Vorteile sprechen für sich:

  1. Größere Aufmerksamkeit für das eigene Unternehmen erzeugen
  2. Image verbessern
  3. Neue Kunden gewinnen
  4. Kundenservice bieten und mit den Fans interagieren
  5. Kunden binden
  6. Neue Produkte und Dienstleistungen präsentieren
  7. Das eigene Angebot optimieren
  8. Neue Kooperationen und Partnerschaften gewinnen
  9. Umsätze steigern und Gewinne optimieren

Die sozialen Netzwerke werden heutzutage hauptsächlich mobil genutzt. Potenzielle Kunden können also überall und zu jeder Zeit erreicht werden. Und für erfolgreiches Social-Media-Marketing ist noch nicht einmal ein großes Budget nötig.

Neben der Kundengewinnung und -bindung ist die Produktoptimierung ein Aspekt, den Sie nicht vernachlässigen sollten. Bewertungen und Ideen von Kunden tragen wesentlich zur Verbesserung der eigenen Produkte und Dienstleistungen bei. Mit Social-Media-Marketing können Unternehmen die Grundlage für erfolgreiche Kundenbeziehungen sowie hochwertige Produkte beziehungsweise Dienstleistungen und somit letztendlich für einen langfristigen Unternehmenserfolg legen.

Welche Vorteile bietet Social-Media-Marketing für lokale Unternehmen?

Die Kundengewinnung findet heutzutage online statt. Bevor wir uns für ein Produkt oder eine Dienstleistung entscheiden, lesen wir Online-Bewertungen und Tipps anderer User. Suchergebnisse, Online-Berichte, Blogbeiträge, Posts und Kommentare in den sozialen Netzwerken bestimmen immer mehr den ersten Eindruck, den wir von einem Unternehmen gewinnen. Sind Firmen nicht in den Suchergebnissen und in den sozialen Medien präsent, dann geraten sie immer seltener in den Fokus potenzieller Kunden.

Um Kunden in Zukunft zu erreichen, müssen insbesondere kleinere und lokale Unternehmen prüfen, inwieweit sie Social-Media-Aktivitäten in ihr Online Marketing integrieren. Denn die lokale Suchmaschinenoptimierung wird allzu oft nur hinsichtlich der Platzierung der Firmenhomepage in den Suchergebnissen betrachtet. Es wird dabei vernachlässigt, dass auch die sozialen Netzwerke die Bekanntheit und Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens steigern können.

Welchen Einfluss hat Social-Media-Marketing auf die Suchmaschinenoptimierung?

1. Social Media bringt Ihren Inhalten mehr Reichweite

Die sozialen Netzwerke sind der Ort, an dem Inhalte heute verbreitet werden. Die Nutzer liken, teilen und kommentieren Beiträge. Je besser die Inhalte ankommen, desto mehr User werden erreicht. Wer Posts erstellt, die auf die eigene Unternehmenswebsite (zum Beispiel den eigenen Blog) verlinken, der sorgt für mehr Traffic auf seiner Seite. Mehr Traffic bedeutet in der Regel auch eine bessere Platzierung im Ranking der Suchmaschinen.

2. Soziale Netzwerke dienen als Suchmaschine

Google hat Konkurrenz bekommen! Die Suchfunktion in den sozialen Netzwerken erfreut sich bei den Usern großer Beliebtheit. Sie suchen nach Unternehmen (insbesondere nach lokal ansässigen, wie zum Beispiel Restaurants) oder auch Produkten und News.

3. Social-Media-Profile tauchen in den Suchergebnissen auf

Nicht nur die Firmenhomepage kann bei Google erfolgreich ranken. Je nach Suchanfrage können auch die von Ihnen genutzten sozialen Netzwerke in den Ergebnissen auftauchen. Wer zum Beispiel mehr über die Meinung anderer Kunden wissen möchte, der zieht häufig die Facebook-Seite der Firmenhomepage vor.

4. Mobile Nutzer lieben Social Media

Ein Großteil der Internetuser surft heutzutage mobil. Dank praktischer Apps sind die sozialen Netzwerke immer mit dabei und oftmals die erste Anlaufstelle für Unterhaltung, Kommunikation und Information. Wer den Link zu seiner Firmenhomepage im Social-Media-Profil hinterlegt, kann auf diesem Weg wertvolle Besucher für die eigene Seite gewinnen.

5. Social Media hilft bei der Markenbildung

Ein Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, als ein kompetenter Ansprechpartner auf einem bestimmten Gebiet wahrgenommen zu werden. Auch hier hilft Social Media. Suchen User Ihren Namen immer wieder im Zusammenhang mit bestimmten Themen, dann werden Sie in den Augen der Suchmaschinen zu einem Experten auf diesem Gebiet. Bessere Rankings und mehr Aufmerksamkeit sind die Folge.

Welche Social-Media-Kanäle für Ihr Unternehmen?

Um erfolgreich Social-Media-Marketing betreiben zu können, ist es von großer Wichtigkeit, dass Sie den passenden Kanal für Ihr Unternehmen finden. Für die wenigsten kleinen und mittleren Unternehmen ist es sinnvoll, alle bekannten sozialen Medien flächendeckend und gleich intensiv zu nutzen. Wichtig ist, dass Sie dort vertreten sind, wo Ihre Zielgruppe anzutreffen ist.

Bei Ihrer Wahl sollten Sie die angebotenen Formate und Möglichkeiten beachten. Sie können Ihre Arbeit gut in Bildern darstellen? Dann legen wir Ihnen die bildbasierten Netzwerke Instagram und Pinterest ans Herz.

Tipps zur erfolgreichen Social-Media-Nutzung

Mit dem Anlegen der Social-Media-Präsenz ist die Arbeit nicht getan. Wer erfolgreich Social-Media-Marketing betreiben möchte, der muss seine Kanäle regelmäßig mit interessanten und unterhaltsamen Inhalten bespielen. Beachten Sie dabei auch immer die Besonderheiten der einzelnen Netzwerke. So sind zum Beispiel Hashtags für Instagram essenziell und für Pinterest sind Bilder im Hochformat eine ideale Wahl.

Auch die richtige Uhrzeit und der Wochentag spielen für die Postings eine wichtige Rolle. So sind Facebook-User am besten von Donnerstag bis Sonntag online zu erreichen, die Pinterest-User am Wochenende und Instagrammer am Montag und Donnerstag.

Für alle sozialen Netzwerke gilt, dass lustige und persönliche Posts bei den Usern am besten ankommen. Zeigen Sie, wer hinter Ihrem Unternehmen steht und gewähren Sie potenziellen Kunden einen Blick hinter die Kulissen. Und denken Sie daran: Platte Werbebotschaften sind in den sozialen Medien ein No-Go!

Warum ein guter Kundenservice via Social Media so wichtig ist

Für viele KMU spielt neben der Neukundengewinnung auch die Kundenbindung eine wichtige Rolle, wenn sie sich für eine Social-Media-Präsenz entscheiden. Die sozialen Netzwerke sind der Ort, an dem (potenzielle) Kunden schnell und bequem Kontakt mit Ihrem Unternehmen aufnehmen können.

User sehen in den sozialen Netzwerken eine effektive Kontaktmöglichkeit und ziehen diesen Weg oftmals einem Anruf vor. Wichtig ist, dass Sie immer alle Aktivitäten auf Ihrer Plattform im Blick haben. Antworten Sie zeitnah auf Bewertungen, Kommentare, Anfragen und Beschwerden. So zeigen Sie, dass Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Kunden am Herzen liegt.

Fazit

Social-Media-Kanäle eröffnen wertvolle Möglichkeiten für die Gewinnung neuer Kunden sowie zur Kundenbindung. Zudem bieten die sozialen Netzwerke die Chance, sich durch einen kompetenten und schnellen Kundenservice auszuzeichnen und von einem direkten Feedback zu profitieren. Kleinere und mittlere Unternehmen sollten sich auf die Kanäle beschränken, die für sie das meiste Potenzial versprechen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .