So sorgen Sie für mehr Sichtbarkeit bei lokalen Suchanfragen

Sie haben ein Restaurant oder ein Ladenlokal und möchten, dass Kunden in der Google-Suche auf Ihr Unternehmen aufmerksam werden? Dann sollte die lokale Suchmaschinenoptimierung unbedingt Bestandteil Ihrer SEO-Strategie sein. Aber auch Handwerker und andere regional tätige Dienstleister profitieren von Local SEO.

Was ist Local SEO?

Als Local SEO werden alle Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen, ein regional tätiges Unternehmen in den Suchergebnissen nach vorne zu bringen. Es geht also darum, dass das Unternehmen bei Suchanfragen mit einem lokalen Bezug bestmöglich gefunden wird. Egal, ob Restaurant oder Handwerker – kleine und mittelständische Unternehmen mit einem regionalen Kundenstamm können von Local SEO maßgeblich profitieren.

Die lokale Suchmaschinenoptimierung findet aber selbstverständlich nicht nur bei kleinen und mittleren Unternehmen Anwendung. Auch größere Unternehmen mit Filialgeschäften, wie zum Beispiel Kaufhausketten, Baumärkte, Banken, Supermärkte etc., setzen auf die lokale Suchmaschinenoptimierung.

Warum ist Local SEO für Ihr lokales Unternehmen wichtig?

Die Zahl lokaler Suchanfragen bei Google steigt kontinuierlich weiter. Das liegt vor allem an der weit verbreiteten Nutzung mobiler Endgeräte. Potenzielle Kunden suchen heute online und mobil nach Geschäften. Studien zeigen, dass der Anteil von Suchanfragen mit einem lokalen Bezug auf Mobilgeräten deutlich höher ist als auf Desktop-PCs. „Wo ist die nächste Eisdiele?“ oder „Welcher Supermarkt hat noch geöffnet?“ sind nur zwei von vielen möglichen Suchanfragen mit einem regionalen Bezug, die von unterwegs aus mit dem Smartphone gestellt werden.

Ziel aller Unternehmen, die auf eine regionale Kundschaft angewiesen sind, muss es also sein, die eigene Firmenhomepage für lokale Suchanfragen zu optimieren, um sich einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen.

Welche Möglichkeiten gibt es, für lokale Suchanfragen zu ranken?

Möchte man bei entsprechenden Suchanfragen mit seinem Unternehmen gefunden werden, dann gibt es (neben den bezahlten Google-AdWords-Anzeigen) verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann Ihre Firmenhomepage in den organischen Suchergebnissen gelistet werden. Andererseits kann aber auch der Google-My-Business-Eintrag Ihres Unternehmens prominent vorgeschlagen werden. Darüber hinaus kann es natürlich auch sein, dass Ihr Unternehmen in einem Beitrag erwähnt wird (zum Beispiel „Die schönsten Eisdielen Düsseldorfs“) oder der Unternehmenseintrag in einem Branchenverzeichnis vorgeschlagen wird.

Wie funktioniert die lokale Suchmaschinenoptimierung?

Im Wesentlichen verteilen sich die Optimierungsmaßnahmen im Bereich Local SEO auf drei Kernbereiche: Die Optimierung der eigenen Unternehmenswebsite und des Google-My-Business-Eintrags sowie die Offpage-Optimierung.

Optimieren Sie Ihre Firmenhomepage!

Ihre Unternehmenswebsite ist das Herzstück der Suchmaschinenoptimierung. Für ein erfolgreiches Ranking sind eine Vielzahl an unterschiedlichen Faktoren entscheidend – dazu gehören zum Beispiel:

  1. Aktuelle Technik: Hier spielt vor allem eine kurze Ladezeit, eine verschlüsselte Übertragung per HTTPS sowie die Mobilfreundlichkeit der Seite eine wichtige Rolle.
  2. Hochwertige Inhalte: Relevante Texte mit Mehrwert, ansprechende Fotos sowie ein professionelles Unternehmensvideo hinterlassen bei Besuchern und Google gleichermaßen einen positiven Eindruck.
  3. Logische Seitenstruktur: Webseitenbesucher müssen sich intuitiv auf Ihrer Seite zurechtfinden können. Ein logischer Seitenaufbau erleichtert zudem den Google-Crawlern die Arbeit.
  4. Hohe Nutzerfreundlichkeit: Eine optimale Bedienbarkeit auf allen Endgeräten ist für den Erfolg Ihrer Website unverzichtbar.

Über die gängigen OnPage-Optimierungsmaßnahmen hinaus spielen bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung die sogenannten NAP-Daten (NAP = Name, Adresse und Phone) eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, dass diese Informationen idealerweise auf jeder Unterseite Ihrer Firmenhomepage erscheinen. Wichtig ist außerdem, dass diese Daten überall im Netz einheitlich zu finden sind, also zum Beispiel auch im Google-My-Business-Eintrag und den verschiedenen Branchenverzeichnissen.

Google My Business als Basis für den Erfolg

Für die lokale Sicht- und Auffindbarkeit ist ein Eintrag bei Google My Business essenziell. Jedes regional tätige Unternehmen sollte deshalb die Möglichkeit nutzen und sich einen kostenlosen Eintrag anlegen. Achten Sie darauf, dass Ihr Profil möglichst vollständig ausgefüllt ist und legen Sie Wert auf aussagekräftige und professionelle Fotos. Wichtig ist, dass Ihre Angaben mit denen auf der Firmenhomepage übereinstimmen. Sobald der Eintrag verifiziert wurde, kann er bei entsprechenden Anfragen in der Google-Suche an prominenter Stelle angezeigt werden.

Sinnvolle Maßnahmen in der Offpage-Optimierung

Neben der Onpage-Optimierung spielen auch Offpage-Maßnahmen bei der lokalen Optimierung eine entscheidende Rolle. Hierzu zählen:

Sammeln Sie Verlinkungen und Erwähnungen auf anderen Seiten. Sogenannte Backlinks zeigen Google, dass Ihr Unternehmen relevant ist. Doch Backlink ist nicht gleich Backlink. Ziel muss es sein, möglichst viele hochwertige Backlinks von unterschiedlichen Domains zu erhalten, die einen lokalen Kontext oder Branchenbezug haben. Das können zum Beispiel Links auf Seiten von Lieferanten oder Kunden sein, die in der gleichen Region oder in derselben Branche tätig sind wie Ihr Unternehmen.

2. Branchenverzeichnisse

Branchenverzeichnisse haben immer noch einen großen Einfluss auf die lokale Suchmaschinenoptimierung – auch wenn sie vielleicht einen eher verstaubten Eindruck machen. Es ist sinnvoll, das eigene Unternehmen sowohl in allgemeine als auch in branchenspezifische Verzeichnisse einzutragen. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie Ihre Kontaktinformationen überall aktuell halten.

3. Bewertungen

Positive Bewertungen sind nicht nur für das Google-Ranking wertvoll. Sie sind vor allem auch für potenzielle Kunden interessant. Viele User machen ihre Besuchs- beziehungsweise Verkaufsentscheidung maßgeblich von Online-Bewertungen abhängig. Verfügt ein Unternehmen über viele und größtenteils positive Kundenbewertungen, so weckt dies das Vertrauen des Suchenden. Relevant sind übrigens nicht nur die Bewertungen, die über den Google-My-Business-Eintrag abgegeben werden – auch andere Bewertungsportale werden von Google und den Usern berücksichtigt.

Tipp: Die Position und die Entfernung sind entscheidend! Alle vorgestellten Faktoren spielen nur dann eine Rolle, wenn die Entfernung zwischen dem Ort des Suchenden und Ihrem Unternehmen nicht zu groß ist beziehungsweise sich der User bei seiner Suchanfrage explizit auf Ihren Standort bezieht.

Fazit

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind häufig auf lokale Kunden angewiesen. Um diese zu erreichen, ist Local SEO unverzichtbar. Doch erfolgreiche Rankings in der lokalen Suche setzen die Optimierung vieler verschiedener Faktoren voraus. Nur ein Zusammenspiel aus allen Faktoren wird das gewünschte Ergebnis erzielen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .